News

20.05.2011 - Geschafft!

Die Marktorientierte Produktentwicklung (MPE) ist erfolgreich beendet! Der selbstaufbauende Notenständer Simplikus hat grossen Zuspruch erfahren. Aus diesem Anlass finden sich hier unsere Projektvideos:




09.05.2011 - Pressemitteilung: König & Meyer unterstützt Studententeam

Duale Hochschule Karlsruhe: Ein Projektteam aus sieben Studenten des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen entwickelt innerhalb von 18 Wochen einen Notenständer, der sich rein mechanisch und auf Knopfdruck aufbauen lässt. Dabei nehmen sich die Studenten der Aufgabe an, den Aufbau eines Notenständers zu vereinfachen und so eine Innovation für die Musikwelt zu schaffen.
Für den langen Weg bis zur endgültigen Umsetzung des Produkts bekommen die Studenten nun Unterstützung von einem der weltweit führenden Anbietern von Musikzubehör… König & Meyer. Seit über 60 Jahren steht die Firma mit Sitz in Wertheim für hochqualitative Produkte, die sich durch innovatives Design, Funktionalität und Langlebigkeit auszeichnen. Die Idee des sich-selbstaufbauenden Notenständers hat auch sie überzeugt: “Das Grundprinzip des Notenpultes ist einfach genial“ sagt Heiko Wolz, technischer Geschäftsführer, als er während eines Besuchs der Studenten im Unternehmen in Wertheim den Prototyp zum ersten Mal in Händen hält.

Bereits auf der Musikmesse 2011 in Frankfurt bekam das Team die Möglichkeit seine Idee des sich-selbst-aufbauenden Notenständers der kaufmännischen Geschäftsführerin Gabriela König und dem technischen Geschäftsführer Heiko Wolz vorzustellen. Dabei kam großes Interesse auf, die Produktidee und das Projekt zu fördern. Neben finanzieller Unterstützung können sich die Studenten auch auf die Herstellung einer Notenständer-Kleinserie freuen. Im Rahmen einer Einladung zu König & Meyer nach Wertheim konnten sie dazu die Produktionsstätten kennenlernen und Know-How und Ideen für die Fertigung austauschen. Die Kooperation mit König & Meyer ist für die Studenten eine große Chance ihr Wissen zu erweitern und ihre Idee auch in der betrieblichen Praxis umzusetzen. Die Produktidee birgt Potential für eine Sortimentserweiterung für das Unternehmen und lässt erwartungsvoll in die Zukunft schauen. Am 19. Mai 2011 wird der fertige Notenständer im Rahmen einer Projektabschlussveranstaltung an der DHWB in Karlsruhe zu ersten Mal der öffentlichkeit präsentiert.

Über das Projekt:
Das Seminar “Marktorientierte Produktentwicklung“ findet an der DHBW Karlsruhe zum zweiten Mal statt. Ziel des ganzheitlichen Lehr- und Lernkonzepts ist es, aus der Idee der Studierenden ein innovatives Produkt zu entwickeln und dabei alle Phasen der Produktentwicklung zu durchlaufen: von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Entwicklung eines Marketingkonzeptes. Bereits Mitte des Jahres 2010 haben Studenten des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen mit ihren Produktentwicklungen CubeEase (www.cubease.de), sea2water (www.sea2water.de) und El-Boxx (www.el-boxx) den Erfolg des Projekts unter Beweis gestellt.




21.04.2011 - Besuch bei K&M Stands for Music

Am Mittwoch war das Simplikus-Team zu Besuch beim weltgrößten Hersteller für Notenständer, König & Meyer in Wertheim. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführerin Gabriela König ging es zur Werksführung, bei der uns der technische Geschäftsführer Heiko Wolz durch detaillierte und lebendige Erläuterungen die Produktionsprozesse bei K&M näherbrachte. Beim anschließenden Mittagessen zeigte sich Herr Wolz begeistert vom Prinzip des selbstaufbauenden Notenständers Simplikus und bot eine umfangreiche Kooperation an. Mehr dazu in den nächsten News.




08.04.2011 - Montage des Notenpults

Der fertige Notenständer kommt in greifbare Nähe! Wie in der vergangenen Woche angekündigt, wurden bis heute die einzelnen Komponenten des Notenpults gefertigt. Der obere Teil des Notenständers ist somit fast vollständig. Dank der freundlichen Unterstützung der KIT-Werkstatt und deren Auszubildenden hatten wir erstmalig die Gelegenheit, die vielen - teilweise sehr kniffligen - Einzelteile in Händen zu halten und zu begutachten. Wir diskutierten weitere Verbesserungen, die derzeit umgesetzt werden. Bis zum 13.4. soll der Prototyp des Notenpultes montiert werden. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den Auszubildenden und insbesondere bei Kevin K. (siehe linkes Bild, links) bedanken, der die Fertigung unseres Notenständers unter den Azubis koordiniert.



07.04.2011 - Die Musikmesse 2011 - Ein voller Erfolg! ... auch für unser Team!

Die neuesten Innovationen aus der ganzen Welt der Musik wurden dieses Jahr vom 6. bis zum 9. April wieder auf der Musikmesse in Frankfurt vorgestellt. Auch wir durften feststellen, dass unser Simplikus eine solche Innovation werden könnte. Am 7. April haben wir auf der Musikmesse gezielt Sponsoren aus der Musikbranche akquiriert und hatten auch die Möglichkeit drei der namhaftesten Hersteller für Notenständer persönlich kennen zu lernen und ihnen unsere Idee zu präsentieren. Dabei sind wir allseits auf großes Interesse gestoßen und konnten am Ende auf einen sehr erfolgreichen Tag zurückblicken: Mit großem Stolz können wir behaupten, dass das weltweit führende Unternehmen von Stativen und weiterem Musikzubehör: König & Meyer uns bei unserem Projekt unterstützen wird. Ausführlichere Informationen dazu werden in Kürze folgen, eines können wir allerdings schon jetzt sagen: Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit König & Meyer und bedanken uns für diesen schönen und erfahrungsreichen Tag!



30.03.2011 - Produktionsstart

Diese Woche wird es ernst: Die Produktion des ersten Prototyps beginnt. Mit freundlicher Unterstützung des K.I.T. Campus Nord und besonders den beiden Leitern der Ausbildungswerkstatt, Kurt Knoblauch und Uwe Schwarzwälder, sowie den Auszubildenden werden die Einzelteile des selbstaufbauenden Notenständers gefertigt und anschließend montiert, um bald die Serienfertigung starten zu können.



26.03.2011 - Let's get started

Mit dem Start des 6. Semesters wird beim Simplikus-Projekt wieder Vollgas gegeben. Konstruktion und Design sind in vollem Gange und auch der Baubeginn des ersten Modells rückt in greifbare Nähe. Dank tatkräftiger Unterstützung durch das neue Teammitglied Carl Klinck erhält das Projekt im Bereich Recht und Kommunikation willkommene Unterstützung.

3.12.2010

Das Simplikus-Team hat die Vorstudie erfolgreich beendet und wir haben bewiesen, dass das Projekt unter den gegebenen zeitlichen Bedingungen und technischen Möglichkeiten realisierbar ist. Damit ist der erste Teil unseres Projektes erfolgreich abgeschlossen.
Damit das Projekt in dieser Zeit aber nicht komplett still steht, wollen wir auch während dem Auslandspraktikum weiter an der Konstruktion feilen, um für unser Produkt ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

25.11.2010

Seit heute ist die Internetpräsenz des Simplikus-Team online.