Projektbeschreibung

„Von der Idee zum fertigen Produkt“ - so lautet das Motto des ganzheitlichen Lehr- und Lernkonzeptes der „Marktorientierte Produktentwicklung“ an der Dualen Hochschule

Im Rahmen des Lehr- und Lernkonzeptes „Marktorientiere Produktentwicklung“ gibt uns der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der DHBW Karlsruhe die Möglichkeit, unser eigenes Produkt zu entwickeln. Von der Idee bis zur Kleinserie werden wir innerhalb von 17 Wochen alle Phasen der Produktentwicklung durchlaufen und das Projekt durch Fundraising refinanzieren. Dabei werden wir unsere Kenntnisse im ingenieur- und betriebswirtschaftlichen Bereich anwenden und vertiefen. Unser Ziel ist es, den innovativen Notenständer im Mai 2011 der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Das Projekt teilt sich dabei in zwei Phasen. Die ersten 8 Wochen bildeten vom 27.09.10 bis zum 22.11.10 die sogenannte „Vorstudie“, in der wir zunächst Produktideen gesammelt haben, unseren Studienkurs in vier Projektteams aufgeteilt haben und dann innerhalb der Projektteams die technische, wirtschaftliche und organisatorische Machbarkeit der Projekte bewiesen haben. Dies fand im 5. Theoriesemester unseres Studiums statt, welches bis zum 17.12.10 ging.

Im 6. Semester haben wir ab dem 14.03.2011 bis zum 19.05.2011 in der „Realisationsphase“ 9 Wochen Zeit, das Projekt umzusetzen. D.h. wir werden in dieser Zeit einen Prototyp konstruieren und anschließend auch fertigen. Sobald der Prototyp fertiggestellt ist, werden wir diesen testen. Anhand der Ergebnisse und unserer Erfahrungen, die wir während der Fertigung des Prototyps sammeln werden, werden wir die Konstruktion verbessern und die Produktion einer Kleinserie starten.

Am 19.5.2011 findet an der Dualen Hochschule Karlsruhe die Abschlussveranstaltung statt, in der sowohl der Simplikus, als auch die Produkte der drei anderen Projektgruppen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesens vorgestellt werden. Zu dieser Veranstaltung möchten wir Sie schon jetzt herzlich einladen!